Gestalten Sie die Zukunft Ihrer Gemeinde aktiv mit!

Gemeinde-Entwicklungskonzept für die Grafschaft

Vielen Dank für Ihre Anregungen und Ideen! Die Laufzeit für Eintragungen ist abgeschlossen.

Vielen Dank für Ihre Anregung und Ideen!

Hier können Sie die Beiträge auf Plan-Portal und die Dokumentation der Ortsteilwerkstätten einsehen.

Informieren, inspirieren, mitgestalten.

Was geschieht mit Ihren Beiträgen?

Ihre Beiträge im Laufe der Onlinebeteiligung fließen in die erste Phase des Gemeindeentwicklungskonzeptes (Analysephase) ein. Sie ergänzen die Ergebnisse der telefonischen Bewohnerbefragung und die Ergebnisse der Ortsteilwerkstätten Die Ergebnisdokumentation der ersten Phase soll bis zum Jahresende 2017 abgeschlossen sein und sowohl in der Bürgerschaft als auch in den politischen Gremien der Gemeinde zur Diskussion gestellt werden.

Nicht auf der Karte verortet

Anmerkung

Wer, was, wann, warum? Hier gibt es die Antworten.

  1. Grußwort des Bürgermeisters
  2. Was ist ein „Integriertes Gemeindeentwicklungskonzept“?
  3. Bürgerbeteiligung in der Grafschaft - Termine und Veranstaltungen zum Mitgestalten!
  4. Was ist eine Bürgerwerkstatt?

Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Grafschaft!

Anstehende Entwicklungen in der Grafschaft abschätzen und lenken – mit diesem Ziel hat die Gemeindeverwaltung Grafschaft im November 2016 das Projekt „Integriertes Gemeindeentwicklungskonzept für die Grafschaft“ begonnen. In einem bewusst kommunikativen Verfahren können Sie sich als Grafschafter Bürgerin und Bürger mit Ihren Anregungen und Meinungen einbringen. Sehr herzlich lade ich Sie ein, an der positiven Entwicklung unserer Gemeinde mitzuwirken. Denn es ist mir ein ganz besonderes Anliegen, dass die Perspektiven und Ziele unserer Gemeinde im Einklang von Bürgern, Verwaltung und Politik entwickelt und gestaltet werden. Ein kooperativer Analyseprozess ist wichtig, um im späteren Planungsprozess ein abgestimmtes Leitbild entwickeln zu können.

Was kann die Gemeinde zusammen mit Ihnen tun, um die Grafschaft als Einheit und die Ortsbezirke individuell noch attraktiver zu gestalten? Lassen Sie uns miteinander auf diese Frage und zu weiteren Themen zukunftsfähige Antworten finden!

Bereits im November haben sich über 700 Bürgerinnen und Bürger an einer repräsentativen Telefon-Befragung beteiligt. Dafür herzlichen Dank an alle Interviewten. Weitere Möglichkeiten stehen Ihnen nun mit einem Online-Portal und in fünf Ortsteilwerkstätten zur Verfügung. Bitte machen Sie regen Gebrauch von diesen Angeboten. Und motivieren Sie auch gerne Ihre Familie, Freunde, Nachbarn oder Mitglieder Ihres Vereins.

Ich freue mich auf Ihr konstruktives Mitwirken und viele kreative Ideen für unsere Grafschaft!


Mit herzlichen Grüßen

Achim Juchem
Bürgermeister

Was ist ein „Integriertes Gemeindeentwicklungskonzept“?

Mit dem „Integrierten Gemeindeentwicklungskonzept (GEK)“ soll ein abgestimmter Handlungsrahmen für die gemeindliche Entwicklung in den nächsten 10 bis 20 Jahren erarbeitet werden. „Integriert“ bedeutet, dass alle Themenfelder, die für die Entwicklung der Gemeinde wichtig sind, im engen Zusammenhang betrachtet werden: Gemeinschaft, Soziales, Generationen, Nahversorgung, Infrastruktur, Mobilität, Wohnen und Bauen, Arbeiten und Gewerbe, Tourismus und Freizeit, Ökologie sowie Natur- und Klimaschutz. „Integriert“ bedeutet aber auch, dass bei der Erarbeitung des Konzeptes die Bürgerinnen und Bürger, lokalen Akteure und Interessenvertreter umfassend beteiligt und in den Planungsprozess eingebunden werden.

Ein Gemeindeentwicklungskonzept besteht aus zwei wesentlichen Bausteinen: die Bestands- / Zielanalyse und das Maßnahmenprogramm. Im Fokus der ersten Phase stehen die Erfassung und Bewertung der gegenwärtigen Situation in der Gemeinde sowie die Beschreibung der Herausforderungen, denen sich die Gemeinde Grafschaft zukünftig gegenübersieht. Die gesamte Gemeinde wird unter die Lupe genommen, sowohl räumlich als auch thematisch. Ein weiterer Bestandteil der ersten Phase ist die Zielanalyse, in der es vor allem um die Erfassung Ihrer Belange, Wünsche und Anregungen geht. Diese fließen ergänzend zur telefonischen Bewohnerbefragung und zu den Ergebnissen der Ortsteilwerkstätten in das Entwicklungskonzept ein.

Im zweiten Baustein, dem Maßnahmenprogramm, werden die zentralen Handlungserfordernisse aufgegriffen und konkrete Projekte abgeleitet, die zu einer Aufwertung der Gemeinde Grafschaft beitragen sollen. Mit einem Integrierten Gemeindeentwicklungskonzept besteht dann die Möglichkeit, Fördermittel zu beantragen und zukunftsweisende Projekte umzusetzen.

Wohnen, Wohnumfeld und Freiraum
Wohnen, Wohnumfeld und Freiraum
(Land)-Wirtschaft und Gewerbe
(Land)-Wirtschaft und Gewerbe
Nahversorgung und Einzelhandel
Nahversorgung und Einzelhandel
Soziale Infrastruktur und Gemeinschaft
Soziale Infrastruktur und Gemeinschaft
Verkehr und Mobilität
Verkehr und Mobilität
Freizeit, Kultur und Sport
Freizeit, Kultur und Sport

Bürgerbeteiligung in der Grafschaft - Termine und Veranstaltungen zum Mitgestalten!

Termine und Veranstaltungen
Termine und Veranstaltungen

Im November 2016 startete der Beteiligungsprozess mit einer telefonischen Befragung in der Gemeinde Grafschaft. Ziel der Befragung war es, repräsentative Erkenntnisse darüber zu erlangen, welche Meinungen, Vorstellungen und Wünsche im Zusammenhang mit der vergangenen und zukünftigen Gemeindeentwicklung bestehen. An der rund 15-minütigen anonymen Befragung konnten alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren teilnehmen. Die Ergebnisse wurden im Rahmen des öffentlichen Bürgerforums am 21.02.2017 in der Sporthalle Ringen präsentiert. Die Dokumentation der Befragungsauswertung wird nach Fertigstellung auf PLAN-PORTAL zur Verfügung gestellt.

Als Kernelement des Beteiligungsprozesses folgen im Mai 2017 fünf Bürgerwerkstätten, zu denen Sie herzlich eingeladen sind. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, mit Ihnen vor Ort ins Gespräch zu kommen und die örtlichen Belange in allen Ortsteilen der Gemeinde in Erfahrung zu bringen. Folgende Termine sind für die Bürgerwerkstätten vorgesehen:

Montag, 15. Mai 2017 um 18.00 Uhr

für Ringen, Beller und Bölingen
Bürgerhaus Ringen

Dienstag, 16. Mai 2017 um 18.00 Uhr

für Gelsdorf und Eckendorf
Mehrzweckhalle Gelsdorf

Mittwoch, 17. Mai 2017 um 18.00 Uhr

für Vettelhoven, Holzweiler, Esch und Alteheck
Kaiserhalle Vettelhoven

Montag, 22. Mai 2017 um 18.00 Uhr

für Lantershofen, Karweiler und Bengen
Mehrzweckhalle Bengen

Dienstag, 23. Mai 2017 um 18.00 Uhr

für Nierendorf, Leimersdorf, Niederich, Oeverich und Birresdorf
Dorfgemeinschaftshof Birresdorf

Die Ergebnisse der Bürgerwerkstätten werden auf PLAN-PORTAL zur Verfügung gestellt.

Den Abschluss der ersten Konzeptphase bildet ein zweites Bürgerforum im Herbst 2017, in dem die Ergebnisse der Bestands- und Zielanalyse präsentiert und zur Diskussion gestellt werden.

Was ist eine Bürgerwerkstatt?

Die Bürgerwerkstatt ist ein Beteiligungsverfahren, das allen Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde offensteht. Hier werden Ideen zur Gestaltung der Gemeinde gesammelt und in die Diskussion aufgenommen, um Lösungen auf der Basis einer breiten Mitwirkung zu finden. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern werden Zielvorstellungen entwickelt, die die Basis für zukünftige Entwicklungen darstellen.

Nach einer inhaltlichen Einführung in die zu bearbeitenden Themenbereiche zu Beginn der Veranstaltung, erhalten Sie das Wort. Alle Ideen, Vorschläge, Impulse usw. werden für die nächsten Schritte im Prozess dokumentiert.

Folgende Themen sollen im Rahmen der Bürgerwerkstätten bearbeitet werden:

  • Wohnen und Bauen
  • Soziales, Bildung und Gemeinschaft
  • Freizeit und Tourismus
  • Landschaft und Naherholung
  • Mobilität und Verkehr

Diese Themenliste ist offen. Es können auch weitere Themen aufgenommen werden, die aus Ihrer Sicht besprochen werden sollten.

Kontaktmöglichkeiten

Gemeinde Grafschaft

Gemeindeentwicklung / Wirtschaftsförderung

Ahrtalstraße 5

53501 Grafschaft-Ringen

Ansprechpartner

Klaus Becker

T 02641 - 8007-90

F 02641 - 8007-91

klaus.becker@gemeinde-grafschaft.de

Prozessbegleitung und inhaltliche Betreuung

plan-lokal GbR

Bovermannstraße 8

44141 Dortmund

Ansprechpartnerin

Sarah Werlemann

T0231 - 95 20 83 - 15

sarah.werlemann@plan-lokal.de

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt

plan-lokal GbR

Bovermannstraße 8

44141 Dortmund

T0231 - 95 20 83 - 0

F0231 - 95 20 83 - 6

mail@plan-lokal.de

www.plan-lokal.de

Geschäftsführung

Alfred Körbel

Thomas Scholle

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 124939339

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Alfred Körbel, Thomas Scholle

Design und Programmierung

ixdp.

Paulinenstraße 70

45131 Essen

T0201 - 45 85 59 59

www.ixdp.de

Rechtlicher Hinweis

Haftung für Inhalte

Die Inhalte des Internetangebots www.plan-portal.de/grafschaft werden mit größter Sorgfalt erstellt bzw. gepflegt. Es ist plan-lokal und der Gemeinde Grafschaft ein besonderes Anliegen, auf ihren Seiten zutreffende und aktuelle Informationen zu präsentieren. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ist jedoch ausgeschlossen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt.

Haftung für Links

Die Seite www.plan-portal.de/grafschaft enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Für Inhalte der verlinkten Webseiten ist der Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Eine regelmäßige Kontrolle der verlinkten Webseiten ist ohne konkreten Anhaltspunkt eines Rechtsverstoßes nicht möglich. Sollten Sie auf Links stoßen, bei denen Sie einen Rechtsverstoß erkennen oder befürchten, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit. Bei entsprechendem Rechtsverstoß werden diese Links umgehend entfernt.

Dieser Hinweis gilt auch für alle anderen Websites, auf die durch Hyperlink verwiesen wird. Die Gemeinde Grafschaft ist für den Inhalt von Websites, die mittels einer solchen Verbindung erreicht werden, ebenfalls nicht verantwortlich. Die Gemeinde Grafschaft behält sich vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen oder Daten ohne Ankündigung vorzunehmen.

Urheberrecht

Die Gemeinde Grafschaft ist stets bemüht, die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen. Die durch die Gemeinde Grafschaft erstellten Inhalte und Werke des Internetangebots "www.plan-portal.de/grafschaft" unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Gemeinde Grafschaft bzw. des jeweiligen Autors.

Datenschutz

Soweit in dem Internetangebot "www.plan-portal.de/grafschaft" personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Die Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien ist hiermit ausdrücklich untersagt. Die Gemeinde Grafschaft behält sich als Betreiberin der Seiten ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen (Spam-Mails) vor.